November 17, 2020 sarah

Die letzten Jahre waren entscheidend für Entwicklungen und Innovationen im Bereich der VR- und AR-Technologien. Immer weiter entwickeln sich sowohl AR als auch VR zu Schlüsseltechnologien, die man im Auge behalten sollte. Sie gelten als vielversprechend und haben deshalb in der Vergangenheit auch ein immenses Wachstum erfahren. Was früher Science-Fiction war, ist mit Virtual Reality heute schon möglich.

Im Zuge neuerer Entwicklungen im Bereich der VR Technologie haben die Anwendungsfälle in Unternehmen und Konzernen zugenommen. Grund hierfür ist, dass Unternehmen immer mehr in den Bereich der VR- und AR-Technologie investieren. Das Ziel vieler Unternehmen und Konzerne besteht darin, immersivere Umgebungen im Businessbereich zu schaffen. Hierdurch hat sich in den letzten Jahren der Schwerpunkt im Bereich der VR- und AR-Technologie von Spielen, Freizeit usw. zunehmend auf Businesslösungen für Unternehmen und Industrien verlagert.

Es wird prognostiziert, dass weltweit die Investitionen in die XR-Technologie (Extented-Reality) im Vergleich zu den Vorjahren stark ansteigen werden. Das liegt vor allem daran, dass Entwicklungserfolge im Bereich der XR-Technologie vielen Unternehmen und Industrien zukünftig Tore öffnen werden.

Was ist Augmented Reality und Virtual Reality?

Aus Sicht des Laien ist die virtuelle Realität eine Technologie, die Benutzer in einer computergenerierten Umgebung umgibt. Diese wird wiederum durch ein Virtual-Reality-Headset (VR-Headset) wahrgenommen. Im Gegensatz dazu wird bei der Augmented Reality unsere bestehende Umgebung zum Rahmenwerk und wird mit Fotos, Klängen oder Objekten überlagert. Zusammen werden VR und AR als erweiterte Realität, kurz “XR”, bezeichnet. Klicken Sie auf VR/AR/MR, um mehr über das Thema zu erfahren.

Bekannt wurden diese Technologien vor allem wegen ihrer Anwendungen in der Spieleindustrie. Heute findet man sie jedoch auch in einer Vielzahl anderer Bereiche, wie z.B. in der Medizin, Industrie, Produktion, Medien, Architektur, Kultur/Kunst, Militär usw.

Steigende Investitionen und innovative Anwendungsfälle für VR- und AR-Technologien werden neue und bessere Produkte für Verbraucher und Unternehmen schaffen. Diese werden dabei helfen, ein immersiveres und lebensechteres Gefühl der virtuellen und erweiterten Realität zu vermitteln. Möchten Sie gerne mehr erfahren? Dann lesen Sie unsere Blogs über AR, seine Anwendungen in Bereichen wie Medizin, E-Commerce, Ausbildung usw.

Futuristische VR-Technologien

Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigeren Virtual-Reality-Umgebungen und Headsets zur Vermeidung von Clipping und anderen Fehlern steigt von Tag zu Tag. Aktuell sind zahlreiche VR-Headsets auf dem Markt erhältlich, von denen Oculus Quest, HTC Vive einige der Top-Marktführer in diesem Bereich sind. Viele neue und kommende VR-Headsets werden schon bald ebenfalls den Markt stürmen.

Eine der Nebenwirkungen, die die VR-Technologie auf ihre Benutzer hat, ist die Reise- oder Bewegungskrankheit (engl. „motion sickness“). Diese ist zurückzuführen auf das Ungleichgewicht ihrer Körperbewegung in der realen physischen Welt im Vergleich zu ihrem virtuellen Körper in der virtuellen Umgebung. Lassen Sie uns nun gemeinsam in die Welt der neuen und kommenden VR-Geräte eintauchen.

VR Boots von EKTO machen VR immersiver

Sich durch eine virtuelle Umgebung zu bewegen, ohne gegen eine der umgebenden (realen) Wände zu stoßen, klingt weit hergeholt, oder? Ist es aber nicht! Die Firma EKTO VR mit Sitz in Pittsburgh, USA, hat eine Lösung für das Problem der VR Locomotion und der großflächigen immersiven Navigation gefunden. Das Unternehmen behauptet, dass ihr neues Produkt Benutzern helfen wird, den nächsten Schritt in Richtung einer Virtual-Reality-Bewegung zu gehen.

EKTO VR präsentierte diesen Monat ihr erstes Produkt: EKTO ONE. Das Ziel besteht darin, die Kluft zwischen Realität und virtueller Realität zu verringern und endlich eine immersivere virtuelle Realität zu erreichen. EKTO ONE ist ein Paar tragbarer VR Boots, die mit den VR-Headsets verbunden werden. Mit ihrer Hilfe ist es Benutzern möglich, sich auf natürliche Weise in großflächigeren Umgebungen zu bewegen. Das Unternehmen behauptet, dass sich durch den Einsatz ihrer VR Boots eine Fläche von 100 Quadratmetern in grenzenlose Welten verwandelt.

 

Wie funktioniert das?

Der EKTO ONE ist ein motorisiertes Schuhwerk mit einer robusten und dennoch leichten Kohlefaserkonstruktion. Er funktioniert wie ein unsichtbares Laufband oder ein Paar Schlittschuhe mit automatisch einrastenden Bremsen und bietet den Benutzern die Möglichkeit, sicher in einer virtuellen Umgebung zu laufen. Das Schuhwerk verfügt über zwei rotierende Platten, die an der Unterseite angebracht sind und dazu beitragen, der Bewegung sanft entgegenzuwirken und sich an die Laufrichtung des Benutzers zu koppeln.

Wenn der Benutzer auf den Boden tritt, zieht der Rollensatz an der Unterseite der Stiefel das Bein beim Vorwärtsgehen nach hinten. Hierdurch kann der Spieler in der virtuellen Umgebung weiter vorwärts gehen, während er in der realen Welt stabil und ungefähr an der gleichen Stelle bleibt.

Das Unternehmen präsentierte die Funktionsweise der VR Boots, indem es das Spiel Half-Life: Alyx in der virtuellen Realität spielte. Hierbei trägt der Spieler ein Paar EKTO ONE VR Boots, während er sich in der virtuellen Umgebung bewegt. In der realen Realität hingegen hat er sich kaum bewegt.

Es ist immer einfacher, etwas zu verstehen, wenn man es mit eigenen Augen sieht. Schauen Sie sich also am besten das folgende Video an und machen Sie sich Ihr eigenes Bild von der Funktionsweise:

Fazit zu den VR Boots

Es ist interessant zu sehen, wie die neuartige Antriebstechnologie von EKTRO VR funktioniert und die Bewegungsrichtung orientiert, sobald die Person zu laufen beginnt. EKTO ONE verwendet Hüft- und Fußtracking-Daten, um sich an die Bewegung des Benutzers im VR-Arbeitsraum anzupassen.

Nebeneffekte wie die Reisekrankheit werden reduziert, indem der Benutzer sich von der Mitte des Raumes wegbewegen kann, so dass er die richtigen vestibulären Signale wahrnehmen kann.

Aktuell sind die VR Boots nur für das Gehen und nicht für das Laufen geeignet, was vor allem bei Anwendungen in der Spieleindustrie ein Problem darstellt. In den industriellen Anwendungen, wo bewusste Bewegungen notwendig sind und Laufen nicht erforderlich ist, stellt dies jedoch kein Problem dar: Hier funktioniert EKTO ONE einwandfrei.

Mit der Zeit und den Weiterentwicklungen dieses Modells sowie Verbesserungen in anderen VR-Technologien werden sie dünner, kleiner, besser und günstiger werden.

Obwohl weitere Entwicklungen und Änderungen den Markt für simulierte Geh- oder VR-Laufbänder noch verändern werden, erhalten wir jetzt schon einen Einblick in die Zukunft der VR-Welt.

Zur Anwendung von VR Boots

Die VR Boots klingen auf jeden Fall interessant. Sie haben das Potenzial, VR noch intensiver und realitätsnäher zu machen. Durch eine erweiterte Anwendbarkeit können auch andere Märkte erschlossen werden. Der Status Quo der EKTO ONEs, also was die Größe, die integrierte Technologie, die sperrige Optik und die hohen Produktionskosten betrifft, ist EKTO ONE nur für Unternehmensmärkte und nicht für Endbenutzer geeignet. Das Unternehmen sieht sein Produkt und dessen Anwendung im Rahmen der Ausbildung in der Öl-, Gas-, Bergbau- und Bauindustrie.

Auf der anderen Seite beabsichtigt das Unternehmen auch den Verbrauchermarkt zu erschließen. Es wird erwartet, dass es in den kommenden 2-4 Jahren ein Produkt mit besserer Ergonomie und zu einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt bringen wird.

Um die Website des Unternehmens zu besuchen, klicken Sie hier.

HaptX VR-Handschuhe machen VR realistischer

Der Grad des Eintauchens in die virtuelle Realität wird von Tag zu Tag besser. Immer detailliertere Grafiken und qualitativ bessere Bildschirmauflösungen machen die virtuelle Realität realistischer. Zugleich entstehen neue VR-Headsets mit verbesserter visueller Wahrnehmung, zusammen mit der Entwicklung von VR-Handschuhen, die auch Anforderungen des Tastsinnes erfüllen.

Einer dieser vielversprechenden VR-Handschuhe ist der Haptx VR-Handschuh. Dieser haptische VR-Handschuh ist ein industrietaugliches Gerät, das für die fortgeschrittene Simulation und das Eintauchen in die Virtual-Reality-Umgebung verwendet wird. Dem Benutzer wird durch den Handschuh ein Feedback vermittelt, sobald dieser ein Objekt im virtuellen Arbeitsraum berührt. Es ist möglich, da jeder Handschuh mit 130 taktischen Aktuatoren ausgestattet ist, die ein realistisches Feedback über die Hand und die Fingerspitzen geben.

Das Unternehmen behauptet, dass die weitergeleiteten Impulse so realistisch und natürlich sind, dass man das Greifen eines Werkzeugs bis hin zu einem Regenwassertropfen, der auf die Handfläche fällt, spüren kann.

HaptX ist ein in Seattle ansässiges Unternehmen, das 2012 mit der Vision gegründet wurde, ein Ganzkörper-Immersionsprodukt zu entwickeln. Der HaptX-Handschuh ist sein allererstes kommerzielles Produkt. Im Moment konzentriert sich das Entwicklungskit für HaptX-Handschuhe auf das Automobildesign und andere ähnliche Geschäftsanwendungen.

Wie funktioniert das?

Die HaptX-Handschuhe verwenden die patentierte Mikrofluidik-Technologie von HaptX, die ein sofortiges realistisches haptisches Feedback ermöglicht. Mittels der in jedem Handschuh eingebauten 130 Aktuatoren kann der Benutzer die Form, Bewegung und Oberfläche des Objekts im virtuellen Arbeitsraum fühlen.

Es gibt 130 mikrofluidische Aktoren, mit deren Hilfe der genaue Druck auf die Haut des Benutzers simuliert werden kann. Dies funktioniert, indem die Haut genauso verschoben wird, wie es durch die Berührung eins realen Objekts verursacht worden wäre. Das leichte Exoskelett wendet pro Finger eine resistive Rückkopplungskraft von 4 Pfund an. Es hilft dem Benutzer, die Dimensionen, das Gewicht und die Auswirkungen der virtuellen Realität zu spüren.

Zusätzlich hilft die integrierte magnetische Bewegungsverfolgung bei der okklusionsfreien Interaktion und unterstützt bei der Verfolgung mit einer sehr hohen Präzisionsrate.

Um zu verstehen, wie das Produkt funktioniert, klicken Sie auf den folgenden Link und schauen sich das Video auf Youtube an:

Zur Anwendung der HaptX-Handschuhe

Zu den Anwendungen gehört das haptische Prototyping. Damit ist eine Methode gemeint, die es Designern und Ingenieuren ermöglicht, ihr Produktdesign zu überprüfen und Änderungen vornehmen zu können, bevor sie einen physischen Prototyp bauen. Mit diesen Handschuhen kann das Produktentwicklungsteam das 3D-Modell seines Produkts während des gesamten Prozesses fühlen und beobachten.

Beispielsweise ist die Entwicklung eines neuen Automodells ein kostspieliger Prozess, der Jahre in Anspruch nimmt. Dieses Problem wird durch haptisches Prototyping mit Hilfe der VR-Handschuhe gelöst. Mit den VR-Handschuhen entfällt die Zeitspanne zwischen dem Entwurf und dem Warten auf einen physischen Prototyp, der den Entwurf letztlich erst realisiert. Mit ihm kann der Konstrukteur seinen Entwurf ertasten und ihn dann bei Bedarf während des eigentlichen Konstruktionsprozesses nachbearbeiten.

Auf diese Weise lassen sich zeitlich optimierte Stage-Gate-Prozesse sicherstellen. Während des gesamten Designprozesses können Qualitätsprüfungen durchgeführt werden. Die Automobilindustrie hat bereits viel investiert, da sie das Potenzial und den Wert erkannt hat, den VR im Laufe der Entwicklung noch mit sich bringen wird.

Nissan ist der erste Automobilhersteller in Japan, der HaptX-Handschuhe verwendet, um ein realistisches Gefühl in sein Fahrzeugdesign zu bringen. Nissan hat bereits für mehrere Fahrzeugentwürfe haptische Prototypen verwendet. Nissan Leaf, das meistverkaufte autobahntaugliche Elektroauto der Welt, und der Nissan IMs, ein vollelektrisches Luxuslimousinen-Konzeptauto, wurden beide mit haptischem Prototyping entworfen.

Weitere Informationen über die Zusammenarbeit erhalten Sie, wenn Sie hier klicken.

Unternehmen wie Accenture und Bohemia Interactive Simulations sind bestrebt, diese Technologie für ihre neuen Produkte zu nutzen, um Kunden ein besseres Lern- und Schulungssystem zu bieten. Eine weitere erfolgreiche Demonstration von HaptX-Handschuhen war der taktile Teleroboter, der 2019 auf der Amazon re: MARS-Konferenz erstmals vorgestellt wurde.

Fazit zu den HaptX VR-Handschuhen

Diese Technologie kann den Entwurfs- und Herstellungsprozess revolutionieren, indem sie nicht Jahre und Geld zwischen dem Entwurf und dem Warten auf einen vollständigen physischen Prototyp verschwendet. Da sie beim Entwerfen mit neuen Iterationen und besserer Ergonomie aufwarten können, hilft sie bei der schnelleren und besseren Entscheidungsfindung. Sie können mehr über die Handschuhe lesen, indem Sie hier klicken.

Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon, probierte die Handschuhe an und steuerte den Roboter, zu dem er sagte: ‘Seltsam natürlich… Das ist beeindruckend. Das taktische Feedback ist enorm”.

Ein weiterer vielversprechender VR-Handschuh ist der VR-Handschuh von Wireality. Weitere Informationen über VR-Handschuhe von Wireality finden Sie in unserem Blog.

Andere Bereiche, die den Erfolg von VR beeinflussen

Neben diesen und vielen anderen VR-Geräten boomen auch andere Technologien, die die Anwendungen für VR bald ankurbeln werden. Unter ihnen sind 5G-Infrastruktur und künstliche Intelligenz/Maschinelles Lernen nur einige der wichtigen, die an dieser Stelle erwähnt werden können.

Auswirkungen von 5G auf VR

Mit der Entwicklung der 5G-Infrastruktur hat sie die Entwicklung und das Potenzial von AR/VR in jedem Bereich weiterzugenommen. Grund dafür ist, dass die Geschwindigkeit der Datenübertragung ausreichen würde, um VR-Inhalte und -Daten zu streamen. Dies wiederum kann dazu beitragen, die Größe und das Gewicht und indirekt die Kosten der VR-Headsets zu reduzieren, da die Daten in einer Cloud und in Datenzentren gespeichert werden könnten, wo die Verarbeitung stattfinden kann.

Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Headsets über Kabel an einen leistungsfähigen PC anzuschließen oder schwere Hardware in die Headsets oder andere Geräte einzubauen.

Die Kombination von 5G- und Cloud-Technologie kann die Benutzerfreundlichkeit von VR- und AR-Technologien steigern und gleichzeitig die Qualität der VR-Simulationen erhöhen und sie lebendiger machen.

Auswirkungen der künstlichen Intelligenz auf VR

Mit Hilfe der künstlichen Intelligenz in VR können kleine Teams und Entwickler nun automatisch Zugang zu riesigen und qualitativ hochwertigen Daten in Bezug auf die Textur, grafische Objekte und Zeichen erhalten. Die automatische Content-Generierung verwendet mehrere Algorithmen, um qualitativ hochwertige Inhalte zu entwickeln.

Die Entwicklung solcher Inhalte für riesige VR-Umgebungen würde für kleine Teams oder ein Unternehmen sehr viel Zeit und auch viel Arbeit erfordern.

Auswirkungen der VR Technologie auf unsere Zukunft

Aus dem, was wir beobachten können, geht hervor, dass der Unternehmensbereich mehr Erfolg hat als der Bereich des Endverbrauchermarktes, wie z.B. Spiele oder Freizeitaktivitäten. Hieraus lässt sich schließen, dass die Entwicklung der VR- und AR-Technologie mehr auf die Anwendungen im Unternehmenssektor ausgerichtet ist.

Die Nachfrage nach Anwendungsfällen bewegt sich demnach weg von Reisen, Spielen, Medien usw. hin zu Bildungs-, Ausbildungs-, medizinischen und industriellen Anwendungsbereichen.

Mit den Fortschritten in der VR Technologie wird unser Leben, wie wir es kennen, nicht mehr dasselbe bleiben. Die Entwicklung der VR-Technologie wird die Nutzung und die Zeit, die wir in soziale Medien investieren, steigern. Zugleich wird sie alle Menschen einander näherbringen. Sie wird bei der Aus- und Weiterbildung unterstützen. Sie wird die Reisebranche verändern und auch das Immobiliengeschäft. Außerdem wird der E-Commerce mit der Zunahme der VR- und Ar-Anwendungsfälle weiter an Fahrt aufnehmen. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass zukünftig viele weitere Veränderungen stattfinden werden, die unser Leben nachhaltig beeinflussen.

Vor diesem Hintergrund zeichnet sich immer mehr eine gigantische immersive Virtual Reality-Erfahrung ab, die unvermeidlich zu sein scheint. Hierbei kann beobachtet werden, dass sich die Entwicklungen und Anwendungsfälle vor allem in Richtung von Geschäftslösungen und in den Businessbereich verlagern. Was denken Sie über die Zukunft der VR-Technologien? Wie wird sie Ihrer Meinung nach unsere Zukunft prägen? Kommentieren Sie unten und lassen Sie es uns wissen.