January 8, 2020 sarah

Augmented Reality im Gesundheitswesen: Hilfe bei der Ausbildung von Ärzten und Krankenpflegern

Bessere Behandlung über App? Augmented Reality macht es möglich! Travis McCann, Student an der Yale School of Nursing (YSN), arbeitet an einer App, die ein Augmented-Reality-Headset mit QR-Codes und CPR-Puppen kombiniert, um eine mobile klinische Ausbildung zu ermöglichen. Die App soll den Studenten helfen, Augmented Reality zu nutzen, um die Bedürfnisse der Patienten besser zu verstehen.

Wie funktioniert die AR-App?

Die Funktionsweise der App ist so einfach wie genial: Ein QR-Code wird auf einem Simulations-Dummy oder dem Körper eines Trainers platziert. Wenn der Schüler den Code mit seiner App scannt, erscheint anstelle des QR-Codes eine vorprogrammierte Verletzung. Die Schüler müssen nun herausfinden, was das Problem ist und können eine Behandlung vorschlagen. Der Lehrer hat jederzeit die Möglichkeit, das Thema zu wechseln und Übungen für verschiedene Klassen vorzubereiten.

Erschwingliche Alternative

Nicht jeder hat Zugang zu professionellem Equipment wie einer lebensgroßen High-Tech-Puppe, die atmen, bluten und sogar sprechen kann, aber mit einer 6-stelligen Summe viel zu teuer ist. Selbst ein Hightech-AR-Headset für simulierte Operationen an Sehpatienten kann manchmal über dreitausend Euro kosten. Ein AR-fähiges Smartphone hat dagegen fast jeder. Das komplette Übungsset von McCann besteht aus einem Brustdummy, einem VR-Viewer und einem modernen Smartphone. Das Set ist so kompakt, dass es überall hin mitgenommen werden kann.

Mehr Einfühlungsvermögen mit AR

Die App projiziert zum Beispiel eine Echse in die reale Umgebung, die während eines Gesprächs für Ablenkung sorgt. Auf diese Weise erhalten die Schüler ein besseres Verständnis dafür, wie Krankheiten die Konzentrationsfähigkeit der Patienten einschränken. Dies ist ein wichtiger Faktor auf dem Weg zu einer korrekten Diagnose des Patienten. Je besser sich ein Arzt, eine Krankenschwester oder ein Therapeut, sich in die Lage seines Gegenübers versetzt, desto besser sind die Chancen, dass die Krankheit rechtzeitig erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können.

Die Zukunft der AR im Gesundheitswesen

Überall dort, wo reale Objekte Mangelware sind, wirkt Augmented Reality Wunder. Gerade junge Medizinstudenten benötigen praktische Erfahrung und wollen ihr erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen. Die AR-App von Travis McCann bietet eine kostengünstige Lösung, die in der Lage ist, die Ausbildung im Gesundheitswesen zu revolutionieren.

Loading...